Pension und Rente im öffentlichen Dienst: Den sorgenfreien Ruhestand richtig planen

Den sorgenfreien Ruhestand richtig planenBroschiertes BuchViele meinen, Staatsdiener seien im Ruhestand sowieso bestens versorgt und bräuchten keinen Ratgeber zu Pension und Rente. Das ist jedoch ein Irrtum. Die Regelungen zur Altersversorgung im öffentlichen Dienst sind extrem komplex, der Beratungsbedarf ist hoch und auch hier lauert die Versorgungslücke! Der einzige Ratgeber für die Zielgruppe: Lehrer, Erzieher,

Bei Amazon kaufen €19.90Amazon.de Preis
(ab 27. Mai 2018 19:17 CEST - Details)

Den sorgenfreien Ruhestand richtig planen
Broschiertes Buch
Viele meinen, Staatsdiener seien im Ruhestand sowieso bestens versorgt und bräuchten keinen Ratgeber zu Pension und Rente. Das ist jedoch ein Irrtum. Die Regelungen zur Altersversorgung im öffentlichen Dienst sind extrem komplex, der Beratungsbedarf ist hoch und auch hier lauert die Versorgungslücke! Der einzige Ratgeber für die Zielgruppe: Lehrer, Erzieher, Richter, Polizisten, Feuerwehrleute und viele mehr. Der Autor schreibt in Finanztest und kennt die Zielgruppe aus erster Hand, er berät zu Pensions- und Rentenfragen und gibt in dem Ratgeber konkrete Entscheidungshilfen und praxisnahe Tipps.

Comments

Dirk R. Schuchardt says:

Vermischungen von Äpfeln und Birnen – Rechtliche Fehler Die Themen „Rente und Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst“ und „Beamtenpension“ gehören meiner Meinung in zwei separate Bücher, da die Informationen für die jeweils andere Gruppe irrelevant sind. Leider weißt das Buch auch rechtliche Fehler auf (z. B. wird auf der Seite 26 behauptet, Schul- und Studienzeiten würden ab dem 16. Lebensjahr angerechnet – richtig ist: 17. Lebensjahr, etc.). Auf das wichtige Thema Kontenklärung und die Unterschiede zwischen RentenINFORMATION und RentenAUSKUNFT wird nicht eingegangen. Den Buchpreis von 19,90 € investiert man besser in eine Fahrkarte zur nächsten Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung. Dort wird man kostenlos und umfassend beraten. Zum Thema Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst bzw. Beamtenpensionen greift man besser zu Büchern von anderen Autoren, die passgenau für ihre jeweilige Zielgruppen geschrieben haben.

Mata Hari says:

Das LESEN dieses Buches bringt echten Informationsgewinn Der Kritiker Schuchardt scheint das sehr informative Buch von W. Siepe nur sehr flüchtig (oder mit absichtlichem Blickwinkel) „an“gelesen zu haben. Der Schreib- /Druckfehlerteufel treibt es sicher mit jedem, der Fehler ist doch ganz offensichtlich von einem derartigen Unhold initiiert. Die Unterschiede DRV – Renteninformation und Rentenauskunft sind doch auf den Seiten 48-52 ausführlichst beschrieben. Außerdem: Wer schon mal eine „umfassende“ Beratung bei gewissen einzelnen DRV – Beratern und Beratungsstellen erlebt hat, der hat sich hinterher gefragt, wieso er eine Fahrkarte für die Beratung investiert hat. D.h. wie auch in anderen Bereichen des täglichen Lebens gilt: LESEN und NACHFRAGEN bei den wirklich kompetenten Autoren oder Beratern bringt echten Informationsgewinn. Die Kritik des Herrn Schuchardt bleibt fraglich, weil sehr subjektiv geprägt und sehr vage, damit entwertet sich der Kommentar des selbst ernannten Kritikers aber.

Schreibe einen Kommentar.

*