Feierabend!: Warum man für seinen Job nicht brennen muss. Streitschrift für mehr Gelassenheit und Ehrlichkeit im Arbeitsleben

Warum man für seinen Job nicht brennen muss. Eine Streitschrift für mehr Gelassenheit und Ehrlichkeit im ArbeitslebenBroschiertes Buch„Wenn Arbeit so toll ist, warum wird sie dann bezahlt? “ – Eine Streitschrift für mehr Gelassenheit und Ehrlichkeit im Arbeitsleben Gesellschaftlicher Konsens ist: Nur wer leidenschaftlich arbeitet, liefert gute Ergebnisse und wird glücklich. Doch Millionen Menschen fragen

Bei Amazon kaufen €8.00Amazon.de Preis
(ab 13. November 2018 22:15 CET - Details)

Warum man für seinen Job nicht brennen muss. Eine Streitschrift für mehr Gelassenheit und Ehrlichkeit im Arbeitsleben
Broschiertes Buch
„Wenn Arbeit so toll ist, warum wird sie dann bezahlt? “ – Eine Streitschrift für mehr Gelassenheit und Ehrlichkeit im Arbeitsleben

Gesellschaftlicher Konsens ist: Nur wer leidenschaftlich arbeitet, liefert gute Ergebnisse und wird glücklich. Doch Millionen Menschen fragen sich: Was läuft falsch bei mir, wenn ich bei der Arbeit keine Leidenschaft spüre? Und wo sind die „spannenden Herausforderungen“, von denen alle sprechen?

Mit messerscharfem Verstand zerlegt Volker Kitz ein Glaubensgerüst, das bisher kaum jemand anzweifelt. Er erklärt, warum wir besser und zufriedener arbeiten, wenn wir für unseren Job nicht brennen. Seine These: Nicht die Arbeit macht unglücklich, sondern die Lügen, die wir uns darüber erzählen.

Comments

Dominik Thaler says:

Innovativ, informativ, unterhaltsam, prägnant, unkonventionell, ehrlich Dieses Buch ist so unterhaltsam und spannend geschrieben, dass ich es in einem Zug durchgelesen habe. 

Kindle-Kunde says:

Gutes, solides Buch Dieses Buch ist sowohl für Führungskräfte als auch für Arbeitnehmer geeignet. Anhand treffender Beispiele und Studien wird aufgezeigt, dass Dienst nach Vorschrift nicht zwingend als negativ anzusehen ist.

mb says:

Sehr interessantes Buch… … teilweise auch etwas „scharf“ geschrieben, aber regt zum Nachdenken an. Mir hat es jedenfalls gut gefallen. Würde es auf jeden Fall weiterempfehlen. Liest sich sehr leicht.

Schreibe einen Kommentar.

*